Samstag, 30. Juni 2018

Tanztheater

Am 13.6. besuchte uns das ghanesische Jugendtanztheater  Tete Adehyemma
In 2 Unterrichtseinheiten wurden zwei Workshops (Tanz und Rhythmus) mit der 1a, 2a und 2b durchgeführt. Im Anschluss daran gab es ein Mitmachkonzert, wo die Schülerinnen mit den Artisten gemeinsam tanzten.

Außerdem performte die Gruppe eindrucksvoll eine Fluchtgeschichte, nonverbal, ausdrucksstark nur durch die Kraft der Pantomime und Mimik mit Trommelbegleitung.
Ein junger Mann floh aus seinem Land, wurde aber von der spanischen Grenzpatrouille aufgegriffen und schließlich wieder in sein Land zurückgebracht.
Zentraler Inhalt des Stückes war, was nun auf den "Heimkehrer" zukam.
Erwerbslosigkeit, Armut, infolge Kriminalität und Gewalt, während die Zurückgebliebenen anständigen Berufen nachgingen und ein rechtschaffenes Leben versuchten.

Der Einladung des Jugendtanztheater steht für die Begegnung unterschiedlicher Kulturen durch Musik, Tanz und Theater und stellt einen Beitrag dar zum Schulprojekt - 17 Sustainable Goals, welches über dieses und nächstes Semester läuft.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen