Dienstag, 17. Juli 2018

Samstag, 7. Juli 2018

Abschlussfeier

Am letzten Schultag feierte die gesamte NMS2 ihren Abschluss im großen Turnsaal des Schulzentrums Gallneukirchen. Mit einem sportlich-musikalischen Beitrag wurde die Feier begonnen. Frau Brandl-Barth leitete engagiert durch das vielfältige Programm an Ehrungen für Leistungen innerhalb und außerhalb der Schule.
Dazu gehörten:

  • Sportliche Leistungen: Erfolge am Bezirksschitag, beim Fußballturnier, Teilnahme am City und Charity Lauf, gute Erfolge der Schülerliga – sowie besondere Leistungen einzelner Schülerinnen und Schüler in Bereichen, wie Internationale Juniorenregatta im Kajak, Judo-Staatsmeisterschaft, Sportaerobic-Staatsmeister- und Tanzsportweltmeisterschaft.
  • Weitere Erwähnungen: Anerkennung der Schülerlotsen und des Redaktionsteams der heurigen Schülerzeitung, Erfolge der 4. Klassen beim Cambridge Certificate, die lesefreudigste Klasse der Schule sowie Dank an das Schülerinnen-Bibliotheksteam und die Ehrung der Klassenbesten aller elf Klassen mit einem Buchgeschenk.

In weiterer Folge wurden drei Personen aus dem Lehrerkollegium verabschiedet:
Daniela Granig (Schulwechsel), Elfriede Dobersberger (Sabbatical), Maria Tschernuth (Pensionierung). Etliche Klassen hatten für diesen Anlass Einlagen und Dankesreden vorbereitet.

Zum Schluss wurden die 4. Klassen verabschiedet. Die einzelnen Klassenvorstände richteten persönliche Worte an Schülerinnen und Schüler, auch von diesen gab es sehr nette, emotionale Reden, die manchen einige Tränen bescherten.

Das letzte Dankeschön ging an Frau Dir. Martina Lehner, die in diesem Schuljahr die Aufgaben von Herrn Dir. Klemens Plakolm übernommen und bravourös gemeistert hat!

Alle waren sich einig: Es war eine sehr gelungene, schöne Abschlussfeier der NMS2!

Wir wünschen allen schöne, erholsame Ferien und einen guten Start im kommenden Schuljahr!


Freitag, 6. Juli 2018

17 Ziele für eine bessere Welt

Im September 2015 beschlossen 193 Nationen, gemeinsam 17 Ziele bis zum Jahr 2030 umzusetzen, die unsere Welt zu einer besseren machen sollen. Die Vision ist ambitioniert – eine Welt, in der ein gutes Leben für alle Menschen möglich ist, in der unser Planet ausreichend Ressourcen hat, die für alle zugänglich sind und fair genutzt werden und in der die Erhaltung der Natur selbstverständlich ist. Eine Welt mit guter Lebensqualität, gesunder Ernährung, der Möglichkeit hochwertiger Bildung, umfassender Gesundheitsversorgung und gleichen Chancen für alle Menschen.

Im heurigen Schuljahr haben wir begonnen, diese Ziele im Unterricht zu vermitteln, das Interesse der Schülerinnen und Schüler zu wecken und zu aktivieren, die Perspektive zu erweitern.

Das Abschlussfest beim Warschenhofer stand heuer ebenfalls unter diesem Motto.



Mittwoch, 4. Juli 2018

Schulsachen für das Schuljahr 2018/19

Hier sind die Schulsachenlisten für nächstes Schuljahr:

1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b, 4a, 4b, 4c, 4d

Sporttag

Aus einem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten konnten die Schüler am Sporttag in der letzten Schulwoche wählen: Fußball, Volleyball, Völkerball, Nordic Walking, Tischtennis oder Geschicklichkeitsolympiade. Es wurde jedenfalls mit großem Einsatz gekämpft und auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Montag, 2. Juli 2018

Druckfrische Schülerzeitung im Angebot!

13 engagierte, interessierte Schülerinnen und Schüler aus insgesamt sechs dritten und vierten Klassen der NMS 2 Gallneukirchen machten sich im Rahmen eines Förder- und Interessensprojekts daran, eine Schülerzeitung zu verfassen.
Gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin setzten sie sich an mehreren Nachmittagen und in ihrer Freizeit zusammen und machten sich zu unterschiedlichsten Bereichen Gedanken, die sie zu Papier brachten. Dazu zählen Interessen und oft gepflegte Hobbys von Jugendlichen, bekannte Computerspiele, Lieblingsmusik, aber auch ernste Themen, wie soziale Probleme von jungen Menschen und in Familien. Außerdem finden sich in der entstandenen Zeitung Lehrerinterviews, Klassenfotos und Berichte zu verschiedenen Erlebnissen während des Schuljahres. Zukünftige Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen erhalten sogar Tipps für eine erfolgreiche Schulzeit in der NMS2. Das witzige Titelbild wurde von einem Mädchen der 4.b gestaltet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Spaß am gemeinsamen, kreativen Arbeiten und sind stolz auf ihr Ergebnis!
Die Zeitung ist durchgehend in Farbe gedruckt und um € 3,- bei allen Redakteurinnen und Redakteuren erhältlich. Abgesehen von einem wohlverdienten Abschluss bei einem Eis dient der Reingewinn außerdem einem guten Zweck und wird der Österreichischen Kinderkrebshilfe gespendet.


Wandertag

Einen herrlichen Tag verbrachte die 1a im Aisttal in Pregarten. Das Klettern auf den riesigen Steinen im Wasser und die Abkühlung in der Aist machte den Schülern großen Spaß!


Die 1b wanderte in und um Gallneukirchen.


Samstag, 30. Juni 2018

DÖBRIACH – Viel SPORT, viel SPASS, viel SPIEL

Die Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b erlebten bei tollem Wetter und bester Betreuung der Sportstationen eine abwechslungsreiche und begeisternde Sportwoche.




Sezieren eines Schweineherzens

Im Rahmen des Biologieunterrichts durften die Schüler/innen der 4a Schweineherzen sezieren. Während der Präparation konnten die Jugendlichen untersuchen, wie ein Herz aufgebaut ist, und verstehen, wie es funktioniert. Sie bekamen einen Eindruck vor allem davon, wie ein Herz von innen aussieht.


Tanztheater

Am 13.6. besuchte uns das ghanesische Jugendtanztheater  Tete Adehyemma
In 2 Unterrichtseinheiten wurden zwei Workshops (Tanz und Rhythmus) mit der 1a, 2a und 2b durchgeführt. Im Anschluss daran gab es ein Mitmachkonzert, wo die Schülerinnen mit den Artisten gemeinsam tanzten.

Außerdem performte die Gruppe eindrucksvoll eine Fluchtgeschichte, nonverbal, ausdrucksstark nur durch die Kraft der Pantomime und Mimik mit Trommelbegleitung.
Ein junger Mann floh aus seinem Land, wurde aber von der spanischen Grenzpatrouille aufgegriffen und schließlich wieder in sein Land zurückgebracht.
Zentraler Inhalt des Stückes war, was nun auf den "Heimkehrer" zukam.
Erwerbslosigkeit, Armut, infolge Kriminalität und Gewalt, während die Zurückgebliebenen anständigen Berufen nachgingen und ein rechtschaffenes Leben versuchten.

Der Einladung des Jugendtanztheater steht für die Begegnung unterschiedlicher Kulturen durch Musik, Tanz und Theater und stellt einen Beitrag dar zum Schulprojekt - 17 Sustainable Goals, welches über dieses und nächstes Semester läuft.


Mittwoch, 27. Juni 2018

Citylauf 23.06.2018

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Läufern der NMS 2 beim diesjährigen Citylauf in Gallneukirchen.


Wien - eine Stadt, die man erlebt haben muss!

Die 4b hat nach 4 tollen Schuljahren noch ein gemeinsames Highlight zum Abschluss erlebt.
Am Programm der Wien-Tage standen:

  • Besuch in der Hofburg
  • ORF-Zentrum
  • Prater
  • Zuckerlwerkstatt
  • Dialog im Dunkeln
  • Schloss Schönbrunn
  • Museum der Illusionen u.v.m.



Mittwoch, 13. Juni 2018

Erinnern und Gedenken an die NS-Opfer

Am 5. Juni besuchten die Schüler/innen der 4b die KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Hierbei bekamen die Schüler/innen vor Ort einen Eindruck über die damalige furchtbare Zeit des Krieges. Die Jugendliche besichtigten die Baracken, Appellplatz, Tötungsstätten, Todesstiege, Denkmalbereich und vieles mehr. Vor allem der „Raum der Namen“, wo die Anzahl der Getöteten im KZ sichtbar wurde, brachte die Schüler/innen der 4b zum Nachdenken. Sie konnten nicht fassen, wie viele Menschen im KZ-Mauthausen um ihr Leben kamen.


Donnerstag, 7. Juni 2018

„Gratwanderung durch das obdachlose Linz“ - ein Projekttag der 4a



Gestartet wurde in der Redaktion der Straßenzeitung Kupfermuckn, einem Sprachrohr für Randgruppen. Vom Chefredakteur haben wir viel über die Welt der Wohnungslosen, über Entstehungsgeschichte und Verkauf der Zeitung erfahren.

Anschließend zeigte uns Bertl, der das Leben auf der Straße kennt und ein Verkäufer der Kupfermuckn ist, bei einer ausgedehnten Stadtführung Linzer Wohnungsloseneinrichtungen.

Mittwoch, 6. Juni 2018

„read me first“ - eine fotografische Aufforderung und Motivation zum Lesen!


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dr. Alfred Hawel, der uns das Bild des Fotografen Ing. Mag. Ludwig Pullirsch als Inspiration zum Lesen geschenkt hat.
Es hängt nun in unserem Foyer.



Freitag, 1. Juni 2018

Erlebnisreiche Projekttage der 1a und 1b in Litzlberg am Attersee

Viel Action und Abenteuer erlebten die Schüler/innen der 1a und 1b Ende Mai: Bei Teamspielen rund um Holztürme und zerbrechliche Eier mussten sie ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis stellen. Bei einer Nachtwanderung war Barfußgehen im Moor gefragt. Im Weißenbachtal wurden Zeltlager und Lagerfeuer gebaut und im eiskalten Flusswasser und Wasserfall gebadet. Beim Bogenschießen standen Konzentration und Zielsicherheit an oberster Stelle. Und im Waldseilgarten galt es Höhenangst zu überwinden und über seine Grenzen zu gehen. Spaß, Gemeinschaft und Bewegung waren also die wichtigsten Zutaten für diese 3 Tage.



Mittwoch, 30. Mai 2018

"Bewegter Mai"

Der Mai stand ganz im Zeichen der Bewegung. Am Beginn jeder 2. 4. Und 6. Einheit wurde daher in allen Klassen fleißig geturnt. Inspirationen für die Kurzübungen wurden von den Lehrerinnen und Lehrern des Fachbereiches Sport für alle Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung gestellt.


Freitag, 25. Mai 2018

Experimentelle Kunst – spannend und imponierend

Hier gilt „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“
In dieser Form von freiem Gestalten ist Leidenschaft, Ausdrucksfreude und Begeisterung am eigenen Werk sichtbar gemacht.

Donnerstag, 17. Mai 2018

Klimabündnisschule

Im Rahmen der 26. OÖ Klimabündnis-Jahreskonferenz im Atrium Bad Schallerbach wurde unsere Schule für ihr Engagement in Sachen Klimaschutz und die 5-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Ein kurzer Auszug aus unseren Aktionen:

  • Gesunde Jause aus der Region
  • Workshops zum Thema: Ökologischer Fußabdruck, Klimadetektive, Gustl – So schmeckt’s mir und dem Klima
  • Workshops der Landwirtschaftskammer, welche die Wichtigkeit der Regionalität hervorheben.
  • Bepflanzung des schuleigenen Hochbeets
  • Mitwirken an Müllsammelaktionen
  • Teilnahme an der Klimameilen-Sammelaktion der Gemeinde


Samstag, 12. Mai 2018

Coole Englisch-Projekttage mit Jon, Kelvyn und Josh

Bei der gelungenen und lustigen Präsentation am Ende der Englisch-Projektwoche mit Native-Speakern zeigten die Schüler/innen, was und vor allem wie viel sie in dieser Zeit gelernt hatten. Einerseits boten Jon, Kelvyn und Josh in den Gruppen verschiedenste Spiele, Übungen und Lernaufgaben an, andererseits tüftelten und übten die Schüler/innen für die große Präsentation. Und da gab`s allerhand zu sehen und zu hören: Sketches, Lieder, Texte, Tänze,...

Eine voll coole Woche - so war die einhellige Meinung der 1a und 1b!


Montag, 7. Mai 2018

UKH : U-nglaublich K-ompete H-ilfe

Wir, die 3b, haben anlässlich unserer Exkursion ins UKH großartige Hilfseinrichtungen, vielfältige Behandlungsmöglichkeiten und als besonderes Highlight den Helikopterlandeplatz für rascheste Hilfe sehen dürfen.
Dabei wurden uns tolle Berufsmöglichkeiten und Ausbildungschancen vorgestellt.



Freitag, 27. April 2018

Lesekompetenzübung im Religionsunterricht

Arbeitsschritte:


  1. Aus vielen Textteilen die Abschnitte mit unterschiedlichen Schriftarten finden.
  2. Aus den zusammengehörenden Textteilen Sätze bilden.
  3. Merktext zum Hl. Florian ins Heft übertragen


So wird die Lebensgeschichte unseres Landespatrons zu einem interessanten Erfolgserlebnis.


Mittwoch, 25. April 2018

Week of Code

Im Rahmen der in Oberösterreich durchgeführten "Week of Code" ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern eine spielerische Einführung ins Programmieren mit einfachen Aufgabenstellungen. Höhere Klassen programmierten bereits am Computer.
So lernen sie nicht nur Informatik-Konzepte kennen, sondern lösen auch kreativ Probleme.



Mit besonderen Materialien wird der Werkunterricht zu einem Highlight

Die Schülerinnen und Schüler der 1b waren mit großem Einsatz und viel Spaß bei der Sache, als sie mit viel Kreativität aus dem Werkstoff Beton Behälter gossen.


Montag, 16. April 2018

Schuleinschreibung


Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für das nächste Schuljahr in der NMS 2 Gallneukirchen angemeldet haben, sind aufgenommen.

Am Montag, 2. Juli 2018 um 19.00, findet ein Elternabend für die Eltern der Kinder der kommenden ersten Klassen statt, an dem Sie auch eine Liste mit den Schulsachen für den Schulbeginn erhalten.

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Mit den Eltern der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ist Herr Mühlbachler bereits in Kontakt getreten.

Ein DANKE an alle Schülerinnen und Schüler, die sich an der Befragung zu unserer

„Gesunden Jause“

beteiligt haben. Mit euren sehr konstruktiven Anregungen können wir dieses Angebot noch mehr verbessern.


Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ – KIJA on Tour

„Was heißt hier schon normal?“

Am 12. April besuchten alle 3. und 4. Klassen unserer Schule ein Theaterstück der Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreichs in der Gusenhalle, Gallneukirchen.

Drei SchaupielerInnen brachten auf fesselnde, zeitgemäße Art drei Geschichten auf die Bühne, die tatsächlich passiert sind und von KIJA begleitet wurden.

Dabei ging es thematisch um ein Mädchen, das von seinem viel zu strengen, überängstlichen Vater geschlagen wurde, ein magersüchtiges Mädchen und ein Mädchen, das sehr unter der psychischen Erkrankung seiner Mutter zu leiden hatte und letztlich zu seinem Vater ziehen konnte.

Die Aufgabe und Hilfeleistung, die KIJA Kindern und Jugendlichen bietet, wurde unmissverständlich vermittelt. Das Stück hilft, Ängste und Hemmschwellen von betroffenen Jugendlichen abzubauen.



Mittwoch, 11. April 2018

Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen -

ein Pflichttermin für die Schüler und Schülerinnen und die Geschichtelehrerin der 4a und 4c am 15. März und am 6. April 2018

„Ich wusste nicht, dass die Gedenkstätte so groß ist. Ich war das erste Mal in Mauthausen und es hat mich sehr beeindruckt. Der „Raum der Namen“ hat mich persönlich am meisten mitgenommen.“ (Benjamin Hackl, 4a)

„Ich finde es traurig, dass so viele Menschen wegen eines aussichtslos verlorenen Krieges gestorben sind. Für mich war es berührend dort zu sein, weil meine Uroma und mein Uropa zur Zeit des Krieges gelebt haben.“ (Laura Reithmayr, 4c)

„Der Rundgang war sehr interessant und auch informativ. Ich finde, wenn man dort ist, dann hat man so ein komisches Gefühl im Bauch. Das sagen auch andere Leute, die ich kenne. Man spürt so richtig das Leid der Menschen, die hier sein mussten.“ (Franziska Pössl, 4a)

Es ist wichtig, dass jeder Schüler das Konzentrationslager Mauthausen besucht; es geht da schließlich um Erinnerungen und die Geschichte Österreichs.“ (Fabian Hadzija, 4c)



Freitag, 23. März 2018

Allen Kindern und ihren Familien schöne Osterfeiertage


Den Schulgottesdienst haben die Kinder der 1b mit der Klanggeschichte vom Mauerblümchen, einem dazu passenden Plakat und Liedern mitgestaltet.

Die Schülerinnen und Schüler der 3a haben ihre Gedanken vorgebracht und Fürbitten gestaltet.

Mittwoch, 21. März 2018

Der Linzer Meisterdetektiv Samuel Holzmann ermittelt wieder …

Staunen, Spannung, Neugierde und Lächeln – das sah man in den Gesichtern der jungen Zuhörer und Zuhörerinnen der 3. Klassen am Vormittag des 14. März bei der Lesung in der Schulbibliothek. Der Krimiautor Christian Kogler und der Illustrator Klemens Ecker zählen mittlerweile zu den Stammgästen der NMS 2 in Gallneukirchen.
Die beiden waren mit Begeisterung bei der Sache und nahmen mit Geschick und Tricks auch diesmal die Schüler und Schülerinnen samt ihren Lehrerinnen mit auf Verbrecher-jagd. Sowohl ausgewählte Leseproben aus der Krimireihe „Samuel Holzmann“ als auch ein Blick hinter die Kulissen eines Krimiautors beziehungsweise eines Illustrators sorgten für eine willkommene Abwechslung inmitten des Schulalltags.


All about „What’s App“

Was ist erlaubt? Was ist verboten?
Was willst du – willst du nicht?
Beim Workshop der Organisation 4YOUgend konnten die Kinder Erfahrungen austauschen und erhielten Informationen über rechtliche Grundsätze.
Zum Abschluss wurde eine gemeinsame „Klassen-What’s App-Gruppe“
gebildet und dafür genaue „Benimm-Regeln“ festgelegt.


Dienstag, 13. März 2018

Geschichtenerzähler Kai an unserer Schule

Am 6. März 2018 besuchte Mag. Reinhard Likar, besser bekannt unter dem Namen „KAI“, die NMS2 Gallneukirchen.
Er kam eigens aus Salzburg angereist, verbrachte vier Stunden in unserer Bücherei und erzählte mit großartigen Worten und einprägsamer, sehr klarer und deutlicher Stimme alte und neue Geschichten von den nordischen Göttern sowie Märchen und Sagen aus Österreich und Norwegen. Er entführte uns in eine oft fremde Welt voll interessanter Gedanken und Vorstellungen.
Göttervater Odin, der listige Loki, der Schatz bewachende Drache Fafnir und die unzähligen Riesen wurden uns in wunderbarer Sprache nähergebracht. Der Mann, der statt seiner Frau das Haus bestellte und dabei so manches anstellte, brachte die Kinder der 1. Klassen sehr zum Lachen.
Die 4. Klassen konfrontierte KAI in einer Doppelstunde mit Erzählungen und Fotos zur Zeitgeschichte, aus der Zeit unserer Groß- und Urgroßeltern, die unter dem 1. und dem 2. Weltkrieg litten. Diese Vergangenheit wurde uns anhand persönlicher Schicksale sehr einprägsam vermittelt. Die Jüdin Eva kam z. B. als Einzige ihrer Familie mit dem Leben davon, um später zu berichten, was sie alles mitmachen musste. Genauso war die Rede von einem arischen Jungen, der zwar als ausgezeichneter Schüler eine nationalsozialistische Eliteschule besuchte, jedoch schließlich eine Karriere als Schauspieler einschlug.
Die Jugendlichen waren sehr interessiert und aufmerksam und werden sich sicherlich noch länger an KAIs Erzählungen erinnern …



Dienstag, 6. März 2018

Bezirksjugendschitag 2018 am Sternstein

Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen stellten ihre Rennläuferqualitäten beim Riesentorlauf unter Beweis. Gute Schnee- und Wetterbedingungen sowie eine gute Organisation der Veranstalter ermöglichten ein schönes Skierlebnis.





Montag, 5. März 2018

Gesundheit – voll cool at school

Tolle Projekte rund um das Thema Gesundheit standen im Mittelpunkt eines ganzen Projekttages. Das Angebot war vielfältig und weitläufig:

von selber Brotbacken bis gesundes Frühstück
von Verkehrssicherheit bis Rettungsmaßnahmen
von Fitnessparcours bis Smoveys
u.v.m.




Einschulung der Schülerlotsen

Im Sommersemester werden 50 freiwillige und verantwortungsbewusste Schülerinnen und Schüler abwechselnd in Teams die Schutzwege in der Schulstraße, Hauptstraße und in der Alberndorferstraße vor Unterrichtsbeginn sichern.


Berufsorientierungstraining im BIZ

Schulen –Schwerpunkte – Lehrberufe – Anforderungen -….u.v.m. waren die großen Themen für die Klärung der wichtigen Frage ...
“Schulabschluss und was dann?“



Dienstag, 27. Februar 2018

Holz: Lebensraum – Werkstoff – Berufsfeld

Der Workshop „Pro Holz“ vermittelt angefangen vom Lebensraum WALD über den Werkstoff HOLZ bis hin zu den vielfältigen Verarbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten viel Wissenswertes über diesen Naturstoff.


Mühlviertler Meisterschaft – Volleyball

Maximalen Einsatz und viel Begeisterung zeigten unsere jungen Spieler und Spielerinnen auf dem Spielfeld.


Donnerstag, 15. Februar 2018

Kontinent Afrika – beeindruckender Diavortrag

Alle Schüler und Schülerinnen konnten atemberaubende Bilder von Afrika sehen:
bezaubernde Landschaften – beeindruckende Tierwelten – vielfältige afrikanische Kultur.
Auch auf die aktuelle politische Lage und auf die Geschichte wurde Bezug genommen.



Dienstag, 13. Februar 2018

Halli „Galli“

Spiel, Spaß und gute Unterhaltung hatten die Kinder am Faschingsdienstag. Traditionell wurde an diesem Tag gespielt, gelacht getanzt, …
Einen Höhepunkt stellte die MOTTOPRÄSENTATION der Klassen dar.



Tradition gehört in sozialen Gruppen zur Grundlage für Kulturbildung. Das macht lebendige Feste und Feiern zu einem wichtigen Bildungs- und Aufgabenbereich in der Schule.



MOTTOPRÄSENTATIONEN der Klassen: 
















Montag, 12. Februar 2018

Sonntag, 11. Februar 2018

Süß ...

... waren die letzten beiden Zeichenstunden für die 15 SchülerInnen und die Lehrerin der 4a Klasse.
Mit Feuereifer und Vergnügen  verschönerten, verzierten und garnierten sie, denn mit den mehr als 35 kunterbunt gestalteten Muffins wurde das Klassenzimmer originell dekoriert.
Gerade recht für die Faschingszeit!